Browsed by
Autor: Tilo Schmidtsdorff

Weitere Informationen zur Person: XING | LinkedIn
Gehwegparken Goldbekufer/ Arensweg

Gehwegparken Goldbekufer/ Arensweg

Eingabe im Regionalausschuss Eppendorf-Winterhude (EWi) – Februar 2020 Sachverhalt: Im Goldbekufer Höhe Arensweg wird im Mündungsberiech des Arenswegs/ Goldbekufer regelmäßig beidseitig auf den Gehwegeflächen geparkt und hierbei der Gehweg vollständig – bis ins Seitenbegleitgrün hinein – befahren. Es sind erhebliche Rangiermanöver inkl. rückwärts fahren notwendig, um die Nebenflächen mit dem Kfz zu erreichen. Es entstehen äußerst unangenehme und sehr bedrängende Situationen. Die Sicherheit ist für den Fuß- und kinderbegleitenden Radverkehr nicht mehr gegeben. Petitum: Aus dem Sachverhalt erwächst höflichst folgende…

Weiterlesen Weiterlesen

Kreuzung Friedrichsbergerstraße/ Dehnhaide

Kreuzung Friedrichsbergerstraße/ Dehnhaide

Eingabe im Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg (BUHD) – Februar 2020 Sachverhalt: Der Knoten Friedrichsbergerstraße/ Dehnhaide birgt an mehreren Stellen hohe Gefahrenpotenziale für den Fuß- und Radverkehr: Die nördliche Fußgänger- und Radfahrerfurt der LSA wird regelmäßig trotz Fußgänger-Grün regelwidrig von Kfz befahren. Da der Verkehrsabschnitt Richtung Pfenningsbusch nicht gestaut ist, handelt es sich offenkundig um Rotlichtverstöße an der LSA der Südseite des Knotens. Fuß- und Radverkehr auf der südlichen Fußgänger- und Radfahrerfurt der LSA wird trotz Fußgänger-Grün häufig von Rechtsabbiegerverkehr aus westlicher Richtung…

Weiterlesen Weiterlesen

Gehwegparken Friedrichsbergerstraße

Gehwegparken Friedrichsbergerstraße

Eingabe im Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg (BUHD) – Februar 2020 Sachverhalt: Auf der Grandfläche vor dem Haus der Friedrichsberger Straße 31/ 33 wird regelmäßig geparkt und hierbei der Gehweg vollständig befahren. Es sind erhebliche Rangiermanöver notwendig, um die Nebenfläche mit dem Kfz zu erreichen. Es entstehen äußerst unangenehme und bedrängende Situationen für den Fuß- und kinderbegleitenden Radverkehr. Die Sicherheit ist nicht mehr gegeben. Petitum: Aus dem Sachverhalt erwächst höflichst folgende Bitte: Der Regionalausschuss möge beschließen, sämtliche Maßnahmen zu ergreifen, die die Sicherheit…

Weiterlesen Weiterlesen

Zweitereiheparken Wohldorferstraße

Zweitereiheparken Wohldorferstraße

Eingabe im Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg (BUHD) – Februar 2020 Sachverhalt: Vor der Wohldorferstraße 34 wird täglich in zweiter Reihe geparkt und hierbei der Gehweg vollständig befahren. Es sind erhebliche Rangiermanöver notwendig, um die Nebenfläche mit dem Kfz zu erreichen. Für den Fuß- und kinderbegleitenden Radverkehr entstehen äußerst unangenehme und bedrängende Situationen. Die Sicherheit ist für den Fuß- und kinderbegleitenden Radverkehr nicht mehr gegeben. Petitum: Aus dem Sachverhalt erwächst höflichst folgende Bitte: Der Regionalausschuss möge beschließen, sämtliche Maßnahmen zu ergreifen, um unverzüglich…

Weiterlesen Weiterlesen

Veloroute 6 Von-Essen-Straße – regelwidrige Kfz-Durchfahrten

Veloroute 6 Von-Essen-Straße – regelwidrige Kfz-Durchfahrten

Eingabe im Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg (BUHD) – Februar 2020 Sachverhalt: Die Veloroute 6 auf der Höhe Von-Essen-Straße wird bis zum heutigen Tage täglich von unzähligen Kfz entgegen der Anordnung „Anlieger frei“ regelwidrig durchfahren. Es entstehen regelmäßig brenzlige Situationen und Fastunfälle für den Radverkehr. Zudem wird täglich in der Kurve Lortzingstraße/ Von-Essen-Straße auf der südlichen Seite der Lortzingstraße im Querungsbereich regelwidrig auf dem Gehweg geparkt. Die Sicherheit für den Fuß- und kinderbegleitenden Radverkehr ist nicht gegeben. Petitum: Aus dem Sachverhalt erwächst höflichst…

Weiterlesen Weiterlesen

CarSharing-Station errichtet – Ziel erreicht

CarSharing-Station errichtet – Ziel erreicht

Vor gut zwei Jahren rief ich die Initiative CarSharing EMB ins Leben. Das Ziel: Die Einrichtung einer CarSharing-Station in unserem Wohnquartier. An diesem Vorhaben haben viele Menschen mitgewirkt und die Unterstützung war dankenswerterweise groß. Seit Anfang August 2019 ist die Station in Betrieb und kein Zweifel: Das Ergebnis ist ein großer Erfolg. Zeit für ein Résumé. CarSharing-Station mit free-floating Im Laufe der Entwicklungen des Projekts der Initiative wurde klar, dass sich eine öffentliche CarSharing-Station ausschließlich durch eine switchh-Station der Hamburger…

Weiterlesen Weiterlesen

Mesterkamp – laut und stickig (extended Version)

Mesterkamp – laut und stickig (extended Version)

Der nachfolgende Beitrag ist die Ursprungsversion des Beitrags „Mesterkamp – laut und stickig“ erschienen im Blog des Stadtteilrat Barmbek-Süd. 450 Wohnungen sollen in naher Zukunft auf dem ehemaligen 34.000 Quadratmeter großen Busbetriebshof Mesterkamp entstehen. Die Fläche liegt jeweils hinter den Häusern südlich der Weidestraße und westlich der Hamburger Straße. Im Zuge des Bebauungsplans „Barmbek-Süd 2“, welcher dieses Gebiet erfasst, wurden u.a. eine Luftschadstoff- und eine schalltechnische Untersuchung durchgeführt, um die es hier gehen soll. Die Luftschadstoffuntersuchung basiert auf Software-gestützten Berechnungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Über die Abschaffung des eigenen Autos

Über die Abschaffung des eigenen Autos

Wenn man das eigene Auto abschafft, begegnet einem hin und wieder folgende Reaktion: „Echt, obwohl ihr Kinder habt?“. Ich erwidere dann: „Nicht obwohl, sondern weil wir Kinder haben“. Warum? Weil die negativen Folgen übermäßiger Autonutzung allgegenwärtig sind: Luftverschmutzung, Lärmbelastung, Flächenverbrauch, Unfallrisiko neben einer immensen Ressourcenverschwendung für Herstellung und Betrieb – dies alles weit über die Grenzen unserer Generation hinaus. Die Frage, die mich also bewegt, lautet: Was lässt sich neben der Abschaffung des eigenen Autos noch tun, um eventuell einen…

Weiterlesen Weiterlesen

Kostenvorteil Carsharing

Kostenvorteil Carsharing

Stationsgebundenes Carsharing bietet drei wesentliche Vorteile gegenüber einem eigenen Auto: Weniger Kosten, weniger Emissionen und weniger Flächenverbrauch. In diesem Beitrag wird erläutert wie die Kostenvorteile entstehen. Geringere Kosten kommen durch zwei Faktoren zustande: Man fährt weniger Auto, als wenn man ein eigenes Auto besitzt. Man zahlt nur dann, wenn man auch fährt. Inhalt dieses Beitrags Kostenrechner (siehe oben) Was kostet Carsharing? Gesellschaftliche Sicht Über den Kostenrechner Quellen zum Beitrag   Dieser Beitrag bezieht sich ausschließlich auf stationsgebundenes auch bekannt als…

Weiterlesen Weiterlesen

Feinstaub-Monitor für Hamburg und andere Städte

Feinstaub-Monitor für Hamburg und andere Städte

Feinstaub-Monitor für Hamburg, Berlin, Köln, München, Stuttgart oder – sofern Daten zur Verfügung stehen – einen Ort Deiner Wahl. Inhalt dieses Beitrags Monitor Was ist Feinstaub? Worin liegt das Problem? Was wird gegen zu viel Feinstaub unternommen? Wo kommt der Feinstaub her? Wie funktioniert der Monitor? Quellen zum Beitrag 2. Was ist Feinstaub? Die Luft ist voll von Partikeln. Grobstaub beispielsweise besteht aus Partikeln, die mit dem bloßen Auge sichtbar werden, wenn man wieder einmal das Regal seit längerer Zeit…

Weiterlesen Weiterlesen